50 Jahre Treue wird gefeiert

Volksbank lädt Jubilare zu einem Frühstücksvormittag ein

50 Jahre Treue zur Volksbank, das muss natürlich gefeiert werden. Aus diesem Grund haben Vorstand Markus Strahler und Geschäftsstellenleiter Jan Twele 13 Jubilare in die Wunstorfer Filiale zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. Gekommen sind Renate Freigang-Schubert, Gertrud Kostka, Walter Müller, Eva-Maria Petrick, Christian Schröter, Gerd Spundflasche und Wilhelm Westing, der die Katholische Kirchengemeinde vertrat.

Bei einem Frühstück tauschten sich die Jubilare aus und ließen gemeinsam mit den Mitarbeitern der Geschäftsstelle die vergangenen 50 Jahre noch einmal Revue passieren.

Mit einer kleinen Zeitreise in das Jahr 1965 leitete Jan Twele den unterhaltsamen Vormittag ein. Er erinnerte an eine gänzlich anders organisierte Bankenlandschaft vor 50 Jahren, aber auch daran, dass Werder Bremen Meister geworden war und ein Liter Benzin nur 58 Pfennige kostete. Dafür war Butter deutlich teurer als heute, fand Twele bei seinen Recherchen heraus. Renate Freigang-Schubert erinnerte sich daran, dass sie vor 50 Jahren mit einem Sanitätshaus den Schritt in die Selbstständigkeit wagte. Leider gibt es das Geschäft heute nicht mehr, sagte Freigang-Schubert etwas wehmütig. Für alle Mitglieder ist die Volksbank ein treuer Begleiter und solider Partner bei der eigenen Lebensplanung.

Quelle: Wunstorfer Stadtanzeiger vom 29. Januar 2015