500 Betriebe beim Unternehmerforum

Veranstaltung am 17. November steht unter dem Motto "Wahrnehmung und Wertschätzung"

Die Landwirtschaft nimmt im Agrarland Niedersachsen einen besonderen Stellenwert ein. Mit dem jährlichen "VR-Unternehmerforum AGRAR" haben die sieben Volksbanken der Landkreise Nienburg und Diepholz gemeinsam mit der Bezirksstelle Nienburg der Landwirtschaftskammer Niedersachsen eine Veranstaltung etabliert, die dieser Bedeutung Rechnung tragen sollen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Am 17. November werden in der Dreifeld-Sporthalle in Rehden rund 500 Vertreter landwirtshcaftlicher Betriebe erwartet.

Rund 4000 landwirtschaftliche Betriebe gibt es in den Landkreisen Diepholz und Nienburg. Die Palette reicht vom veir Hektar umfassenden Nebenerwerbshof bis zum hochspezialisierten Unternehmen mit Anbindung an die nationalen und europäischen Märkte. "Schon für sich betrachtet ist die Landwirtschaft in unserer Region ein erstrangiger Wirtschaftsfaktor", unterstreich Henrich Meyer zu Vilsendorf, Leiter der Landwirtschaftskammer in Nienburg, die Bedeutung der Branche. "Noch deutlicher wird dieser Stellenwert, wenn man die vor- und nachgeordnete Wertschöpfungskette berücksichtigt."

Das Unternehmerforum am 17. November steht unter der Überschrift "Wahrnehmung und Wertschätzung": "Kaum eine andere Branche ist so diversifiziert aufgestellt: unterschiedlichste Größen, breit gestreute Produktionspaletten und verschiedene Ansätze in der Erzeugung, von "klassischer" Landwirtschaft bis zu "bio", umreißt Meyer zu Vilsendorf die Branchenstruktur.

Quelle: Die Harke vom 28. Oktober 2015