Minimeister stürmen die Turnhalle

22 Minimeister haben sich in der Rehburger Turnhalle getummelt. Zum Ortsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften hatte der TV Jahn Rehburg wie in jedem Jahr Kinder eingeladen und große Resonanz bekommen.

Neugierig machen auf den Tischtennis-Sport ist einer der Hintergründe dieser Meisterschaften, die zunächst in den Vereinen ausgetragen werden und bei denen nur Kinder mitmachen dürfen, die bislang keine Spielberechtigung haben - eine Meisterschaft ausschließlich für Anfänger also. Der Vorsitzende des TV Jahn Rehburg, Hans-Joachim Reich, nutzte dementsprechend die Gelegenheit, den Kindern und auch den applaudierenden Eltern bei der Siegerehrung ans Herz zu legen, zu den Trainingseinheiten zu kommen. Diejenigen, die auf den vorderen Plätzen landeten, haben schon jetzt die Veranlassung, ein weiteres Mal an die Tische zu treten, denn sie werden eingeladen, am Kreiseintscheid der Minimeisterschaften teilzunehmen.

Bei den Jungen sind das Erik Mika Jansen auf Platz 1 und Yannik Becker, Tommy Wesner sowie Angelo Wittke auf den folgenden Plätzen. Kayleigh Schnell siegte bei den Mädchen, Sandra Lohse, Fatma Gül und Celine Sarah Händel kamen knapp hinter ihr. Versüßt wurde allen kleinen Teilnehmern ihr Einsatz mit Geschenken von der Rehburger Geschäftsstelle der Volksbank.

Quelle: Wunstorfer Satdtanzeiger vom 21. März 2015